Skip to content
RPA im Einkauf

Wie Sie RPA im Einkauf nutzen können

Lassen Sie es uns ganz offen ansprechen: Viele Unternehmen suchen nach neuen Wegen, ihre Effizienz zu steigern. Damit verbunden ist natürlich der Wunsch, Kosten senken zu können. Ein Bereich, den dieser Kostendruck besonders trifft, ist der Einkauf. Gleichzeitig ist es der Bereich, bei dem die gängigen Möglichkeiten der Kosteneinsparung bereits so gut wie ausgereizt sind. Neue Ideen müssen also her. Eine davon ist Prozessautomatisierung.

Wie funktioniert Prozessautomatisierung durch RPA im Einkauf?

"Robotic Process Automation (RPA) wird die Einkaufsprozesse in den nächsten zehn Jahren verändern.” Das sagen nicht wir, sondern die Studie “CPO Survey 2017” von Deloitte, wonach 93% der CPOs diese Ansicht teilen. Weiter heißt es, dass durch automatisierte Prozesse im Schnitt 30 bis 60% Nettoeinsparungen realisiert werden können. Parallel kann auch die Durchlaufzeit um bis zu 80% reduziert und die Prozessqualität verbessert werden.

Im Prinzip kann RPA im Einkauf fast jeden Prozess optimieren – auch wenn manche Prozesse einen höheren Automatisierungsgrad erlauben als andere.
Hier sind einige typische Anwendungsgebiete für RPA im Einkauf:

  •  Operativer Einkauf
  •  Lieferantenmanagement
  •  Warengruppenmanagement
  •  Vertragsmanagment
  •  Datenpflege
  •  Reporting
RPA im | Einkauf

 

Möchten Sie erfahren, ob Ihre Einkaufsprozesse für RPA geeignet sind?
 

Vereinbaren Sie einen Proof-of-Concept

 

Aufgaben aus dem operativen Einkauf

Der operative Beschaffungsprozess, von einer Bedarfsanforderung bis zur Rechnungsprüfung, besteht größtenteils aus Routinetätigkeiten. Diese lassen sich über regelbasierte Entscheidungen und festgelegte Arbeitsschritte automatisieren. Another Monday hat für einen Kunden die Bestellanlage und die Dokumentenablage automatisiert.

Verwaltung von Lieferantendaten

Von Materialdaten über Lieferantendaten bis hin zu Konditionen und katalogspezifischen Daten – der Aufwand zur Anlage in den Beschaffungssystemen ist immens. Nicht nur die einmalige Anlage ist ein Aufwandstreiber, auch die kontinuierliche Datenpflege und die Qualitätssicherung fressen Zeit und Ressourcen. Alle diese standardisierten Arbeitsschritte sind für die Automatisierung mithilfe von RPA prädestiniert. Während der Einkäufer sich nur noch auf die Strukturierung der Daten konzentrieren muss, übernimmt der Software-Roboter von Another Monday die zeitintensiven, nicht-wertschöpfenden Arbeitsschritte und schafft somit Freiräume.

RPA im | Einkauf

Haben Sie Fragen zu Ihrem Prozess?

Kontaktieren Sie uns

Back to top