Systemumgebungen

IT-Landschaften bestehen aus einer Vielzahl von Applikationen, die für mehr Effizienz sorgen: vom ERP-System als Lebensader jedes modernen Unternehmens bis zu speziellen Webapplikationen für Web und Desktop Automation. Unsere RPA-Komponenten entfalten ihr Potenzial dort, wo diese Anwendungen bei der Prozessoptimierung an Grenzen stoßen, und sind so eine wertvolle, flexibel handhabbare Ergänzung.

Alle Systeme, alle Applikationen – Keine Einschränkungen

Die RPA-Lösungen von Another Monday können mit allen Anwendungen interagieren – ob AS400, ERP-Systeme (z. B. von SAP), Office-Anwendungen, Webapplikationen oder Eigenentwicklungen. Dank unserer eigens entwickelten Backlink zu Methodik bedienen unsere RPA-Lösungen alle Applikationen über bestehende User Interfaces. So sparen Sie den Aufwand für eine Backend-Integration oder für Änderungen an bestehenden Applikationen und Plattformen. Ihre vorhandene IT-Landschaft kann bleiben, wie sie ist – und erlaubt trotzdem ein deutlich effizienteres Arbeiten durch Integration von Software-Robotern.
Another Monday arbeitet nach dem operativen Client-Prinzip. Eine Installation der Another-Monday Software auf dem Client ist nicht nötig.

 

  • Es sind keine speziellen Profile oder Authorisierungen erforderlich. Der Roboter arbeitet mit den gleichen Settings wie der Mitarbeiter und benötigt deshalb lediglich einen Usernamen und ein Passwort.
  • Auch darüber hinaus sind keine Schnittstellen notwendig.
  • Ein Client ist generell in der Lage, jede Aufgabe auszuführen (automatischer Multiskill). Die Aufgaben werden auf Basis der Kundenanforderung priorisiert an den Client weitergegeben.

Wie funktioniert unsere Integration?

Die Roboter von Another Monday interagieren auf 4 Ebenen mit den zugrunde liegenden Applikationen.

 

  • Technische Schnittstellen (Level 1–3) sind aufgrund ihrer Robustheit bevorzugt
  • Technische Schnittstellen und API-Schnittstellen sind üblicherweise abhängig vom Lieferanten

Enterprise Ressource Planning (ERP)-Systeme – wie funktioniert die Interaktion mit RPA?

ERP-Systeme sind die “mächtigsten” IT-Systeme in einem Unternehmen: Sie berühren fast alle Unternehmensbereiche und verknüpfen diese miteinander. Entsprechend „mächtig“ ist auch das für ERP-Systeme erforderliche Investitionsvolumen. Das damit verbundene Versprechen von überproportionalen Effizienzsteigerungen wird jedoch selten in vollem Umfang eingelöst. Auch nach der Implementierung bleibt ein sehr hoher Anteil an manuellen, standardisierten Tätigkeiten bestehen. Somit sind ERP-Systeme eine sinnvolle Anwendungsplattform für RPA-Lösungen.
Another Monday entwickelt RPA- und IPA-Lösungen, die auf jedem ERP-System Zeitersparnis, Qualitätssteigerung und Kostenvorteile realisieren. Dabei macht es keinen Unterschied, ob es sich um SAP, Oracle, Infor, Sage oder Microsoft handelt. Voll eingebettet in die Systemlandschaft Ihres ERP-Systems werden alle wesentlichen Aspekte wie Verfügbarkeit, Sicherheit, Datenmanagement und -kontrolle von den Another-Monday-Robotern berücksichtigt.

Was unsere Lösungen besonders attraktiv macht: Sie benötigen keine Schnittstellen-Anbindung und können dadurch schnell, einfach und kostengünstig die produktiven Schwachstellen des ERP-Systems ausgleichen – und dieses sogar kontinuierlich verbessern.
Weitere Vorteile im Überblick:

 

  • ERP-Roboter sind für den Einsatz von hochvolumigen Prozessen konzipiert
  • Auslastung 24/7 an 365 Tagen möglich
  • Keine Steuerungs- oder Kontrollfunktion durch einen prozessbegleitenden Mitarbeiter notwendig

Automatisierung von SAP – Another Monday garantiert 100 % Kompatibilität

SAP ist der führende Anbieter von ERP-Systemen und hatte mit 23 % den größten Marktanteil weltweit (Stand 2016). Das Unternehmen bietet ein umfangreiches Angebot an Softwarelösungen zur Optimierung von Geschäftsprozessen in wichtigen Funktionsbereichen wie z.B. Finanzen/Buchhaltung. Doch auch die SAP-Anwendungsmodule bringen gewisse Limitierungen mit sich: Sie können Prozesse lediglich optimieren, jedoch nicht oder nur teilweise automatisieren.

Hier bietet sich eine Verknüpfung mit unseren Software-Robotern an: Diese sind kompatibel mit allen gängigen SAP-Modulen und können problemlos zur Automatisierung von manuellen Prozessen in der SAP-Systemumgebung eingesetzt werden. Mit den Robotern von Another Monday können Sie ohne großen Aufwand und ohne die üblichen Zeitverluste bei der Systemintegration schon nach kürzester Zeit von Fehlerfreiheit, Zeit- und Kostenersparnis, Skalierbarkeit sowie Compliance- und Sicherheitsverbesserung profitieren.

Web und Desktop Automation, Citrix und Mainframe

Im Bereich Web Automation sind Aufgaben und Anwendungen breit strukturiert. Aufgrund der in diesen Systemen vorherrschenden Informationsdichte benötigen die repetitiven und langwierigen Prozesse ein hohes Maß an Weiterverarbeitung. Auch hier können RPA-Lösungen von Another Monday wertvolle Unterstützung bieten. Beispiele für RPA-fähige Aufgaben auf webbasierten Systemumgebungen sind:

  • Ausfüllen von Formularen
  • Datenextraktion
  • Datentransfer zwischen verschiedenen Anwendungen
  • Erstellen von Reports

Bei der Desktop Automation kommt ein Software-Roboter zum Einsatz, der lokal auf den Desktop-Rechnern des Anwenders installiert wird. Der Roboter führt auf manuellen Befehl oder gemäß einem definierten Zeitplan automatisierte Tätigkeiten auf dem Desktop-Rechner oder Laptop des Mitarbeiters aus.
Andere Applikationen wie Citrix oder Mainframe können ebenfalls problemlos als Plattformen für den Einsatz von RPA-Lösungen genutzt werden. Die Software-Roboter von Another Monday sind auf allen gängigen Anwendungen einsetzbar und können dort auf einfache und schnelle Weise Effizienzverbesserungen realisieren.

Auf einen Blick

=

RPA-Lösungen von Another Monday können mit allen Anwendungen Ihrer vorhandenen IT-Landschaft interagieren.

=

Sie arbeiten nach dem operativen Client-Prinzip: Eine Installation der Software auf dem Client ist nicht nötig.

=

Besonders hohes Effizienzpotenzial ergibt sich aus der Anwendung mit ERP-Systemen (z. B. von IBM und SAP).